Auch eine Betrachtungsweise

...."no, wos mochen's denn so beruflich?"....
no jo ...... I bin a Taxilenker

Diese Antwort könnte von manchem der Kollegenschaft etwas selbstbewußter kommen!

Denn Taxilenkerinnen und -lenker sind nicht nur Vertrauenspersonen, sondern haben auch einen wichtigen Stellenwert in einer Stadt. So werden tagtäglich rund um die Uhr öffentliche Leistungen von uns erbracht.

Weiterlesen: Mehr als "nur" Taxi

In unserer Zentrale spielt sich tagtäglich alles rund um 81-11 ab. Von A wie der Annahme und Vermittlung von (telefonischen) Fahrtaufträgen bis Z wie das Verfassen unserer Zeitung.

Weiterlesen: Bilder aus der Zentrale

Im Bild (v.l.n.r.): Obmann der Funktaxi-Vereinigung 81-11 Christian Reiner, KommR Peter Tuschku, Geschäftsführer und Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer. Foto: LMZ/Otto Wieser

“81-11 ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte, die im Gründungsjahr 1963 ihren Ausgang nahm und rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum im Jahr 2013 die neue Funktaxizentrale am Standort Bayerhamerstraße in Salzburg in Betrieb nahm”, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer am Dienstag bei der Verleihung des Landeswappens an die Funktaxivereinigung 81-11."

Es ist dies die Verleihung des Rechtes zur Führung des Salzburger Landeswappens an das Unternehmen und zugleich die Anerkennung der Landesregierung, dies auf besondere Weise zum Ausdruck zu bringen. “So darf ich der Salzburger Funktaxivereinigung 81-11, stellvertretend an Direktor Peter Tutschku, mit der offiziellen Verleihung des Salzburger Landeswappens die gebührende Reverenz erweisen und die Ehrenurkunde überreichen”, so der Landeshauptmann in einer Aussendung.Mit dieser Verleihung wird der Salzburger Funktaxivereinigung 81-11 gemäß des Salzburger Landeswappengesetzes die Bewilligung zur Führung des Landeswappens im Geschäftsbereich, auf dem Briefpapier und Kuverts sowie in der Unternehmenszeitung und auf dem Firmenstempel erteilt. Aufgrund der positiv vorliegenden Voraussetzungen zur Führung des Landeswappens hat die Landesregierung die Verleihung einstimmig beschlossen.

Gemeinschaft 81-11 im Jahr 1963 gegründet

Die Gemeinschaft Taxi 81-11 wurde im Jahre 1963 von Taxiunternehmern der Stadt Salzburg zuerst in der Rechtsform einer GmbH gegründet. Nach einiger Zeit wurde aus der Gesellschaft die Salzburger Funktaxi-Vereinigung. Zuvor gab es nur zwei Möglichkeiten, ein Taxi zu beauftragen: Entweder begab sich der Fahrgast persönlich zum nächsten Taxistandplatz oder er rief bei einem der wenigen Standplatztelefone an. Die Vermittlung von Fahrtaufträgen mittels Funk war damals für Salzburg Neuland. Diese Idee stieß anfangs bei etlichen Taxiunternehmerinnen und -unternehmern auf heftigen Widerstand, ist jedoch heute nicht mehr wegzudenken. Die Salzburger Funktaxi-Vereinigung 81-11 betreut rund 320 Fahrzeuge ihrer Mitglieder und Partnerinnen und Partner und ist in Salzburg Marktführer. Taxi 81-11 vermittelt täglich 3.200 Fahrtaufträge, im Turnusdienst werden die Taxifahrzeuge von rund 950 Taxifahrerinnen und Taxifahrern gelenkt. Die Zentrale wird von den Mitgliedern und Partnern der Vereinigung finanziell getragen und erhalten. Das System der Fahrtenvergabe mittels vollautomatischer Datenübertragung hat – auch international gesehen – Anerkennung und viele Nachahmer gefunden.

Viele weitere Einrichtungen der Funktaxi-Vereinigung

Neben den “normalen Taxifahrten” gibt es noch viele Einrichtungen, die von der Funktaxi-Vereinigung ins Leben gerufen und befahren werden. Seit 1991 gibt es in Zusammenarbeit mit den Salzburger Verkehrsbetrieben das “BusTaxi”. Dieses Nachtangebot anstatt des Obusses erschließt ein Gebiet von 160 Quadratkilometern für zirka 170.000 Bewohnerinnen und Bewohnern und wird von tausenden, meist jungen, Fahrgästen gut angenommen. Vor zwei Jahren wurde der “Ersatzverkehr für Lokalbahn und Obus” eingerichtet, ein Novum in Österreich als Taxi-Ersatzverkehr für durch Störungsfälle ausfallende Obusse und Lokalbahn. Eine erfolgreiche Einrichtung ist auch die in Kooperation mit dem Magistrat geführte “Mobilitätsverbesserung für behinderte Personen”, auch die Dienstleistung “Emergency Key 81-11″ das Notschlüssel-Depot in der Zentrale wird gut und gerne angenommen. Weitere Dienstleistungen von 81-11 sind: Krankenbeförderungen, Botendienste, Sachtransporte, Einkaufsfahrten und Bargeldlosfahrten für Firmen.

[Quelle: Salzburg24 / http://www.salzburg24.at/funktaxivereinigung-81-11-einzigartige-erfolgsgeschichte/4485131 ]